Willkommen       Alle News Archiv      

News


Drei druckfrische Praxisratgeber der DLG erschienen

Kalk im Stall - Geburt und Erstüberwachung des Kalbes - DLG Futterwerttabellen (Schweine)

Kalk im Stall
Gesunde Milchkühe – hochwertige Gülle – optimales Futter

Eine erfolgreiche Milchproduktion ist von vielen Faktoren abhängig. Oft suchen Praktiker nach schnellen, isolierten Lösungen für Fruchtbarkeitsstörungen, kranke Klauen, zu hohe Zellzahlen oder mangelhaften Mineralstoffhaushalt. Wichtig ist jedoch auch der ganzheitliche Blick auf Herde und Flächen. Der neu erschienene Praxisratgeber „Kalk im Stall. Gesunde Milchkühe“ aus dem DLG-Verlag beschreibt den kompletten Prozess im Milchviehbetrieb von der Tierhaltung bis zur Futter¬erzeugung. Dabei steht der Kalk als sehr tiergerechtes und günstiges Einstreumittel für Liegeboxen und Laufwege im Mittelpunkt. Kalk beeinflusst hierbei auch die Fließeigenschaften der Gülle positiv, wirkt enorm emissionsreduzierend und desinfizierend. Darüber hinaus findet das natürliche Mineral völlig unverbraucht und in idealer Zusammensetzung den Weg auf die Fläche und entfaltet dort seine Wirkung als Bodenaufbesserer. Das Buch beschreibt das vollkommen positive Fazit der Milchkuhhaltung mit Kalk und gibt Empfehlungen für den praktischen Betrieb.
Aus dem Inhalt:
Kalk im Stall (Stallhygiene, Klauengesundheit, Eutergesundheit, Gülleverbesserung, Kalkstroh-matratzen, Alkalische Einstreupulver) ● Kalk im Grünland (Grünland – Basis der Grundfutter-produktion, Nährstoffkreislauf im Milchviehbetrieb, Bedeutung von pH-Wert und Nährstoffen im Boden, Pflanze und Futterqualität: Arten, Inhaltsstoffe, Mineralstoffe und Tiergesundheit ● Kalk im Feldfutterbau (Boden- und Nährstoffansprüche) ● Produkte und Anwendung (Kalkdünger, Futterkalk,  Kalkeinsatz im Stall, versauerte Standorte, kalkreiche Böden usw.)

Max Schmidt:
Kalk im Stall
Gesunde Milchkühe – hochwertige Gülle – optimales Futter
1. Aufl. 2014, 128 Seiten, kartoniert, zahlr. farb. Abb.
ISBN 978-3-7690-2039-7
€ 7,50 (D) / € 7,70 (A) / sFr 12,00

Geburt und Erstüberwachung des Kalbes

Ein guter Start ins Leben ist wichtig – auch für Rinder. Der Verlauf der Kalbung entscheidet über die Vitalität des Kalbes in den ersten Lebenstagen und legt damit die Basis für seine weitere Entwicklung. Optimal vorbereitete Muttertiere, Wissen über den Ablauf der Kalbung, frühzeitiges Erkennen von Störungen und deren fachgerechte Behebung bilden Grundlagen für einen erfolgreichen landwirtschaftlichen Milchviehbetrieb.
Zahlreiche Untersuchungen beweisen, dass die ersten Lebensstunden und –tage eines Milchrind-kalbes darüber entscheiden, wie erfolgreich dieses Tier Milch produzieren wird. In diesen ersten Tagen werden die Weichen für den Stoffwechsel gestellt und es entwickeln sich die Organe, welche einmal Höchstleistungen erbringen sollen.
Der neue Ratgeber „Geburt und Erstüberwachung des Kalbes“ aus dem DLG-Verlag gibt praktische Hinweise für die Vorbereitung und den Ablauf der Geburt, denn mit guter Vorbereitung und mit einfachen Handgriffen lassen sich auch Probleme selbstständig meistern. Darüber hinaus informiert er über die ideale Versorgung der Jungtiere in den ersten Lebenstagen: Erstversorgung, Fütterung, Haltung und Pflege.
Aus dem Inhalt: Geburtsüberwachung ● Geburtshilfe ● Erstüberwachung (Atmungsprobleme, Nabelversorgung) ● Von der Abkalbebox in den Kälberstall ● Fütterung im geburtsnahen Zeitraum (Biestmilch-versorgung, Immunglobuline) ● Kennzeichnung, Geburtsmeldung und Dokumentation ● Haltung neugeborener Kälber (Einzel- und Gruppenhaltung) ● Fütterung neugeborener Kälber
Ilka Steinhöfel u. Franz Freiberger:

Geburt und Erstüberwachung des Kalbes

1. Aufl. 2014, 96 Seiten, kartoniert, zahlr. farb. Abb.

ISBN 978-3-7690-2028-1

€ 7,50 (D) / € 7,70 (A) / sFr 12,00

DLG-Futterwerttabellen - SCHWEINE
Eine Information des DLG-Arbeitskreises Futter und Fütterung

Für eine bedarfsgerechte und erfolgreiche Fütterung von Schweinen ist die Kenntnis des Futter-wertes der eingesetzten Futtermittel unerlässlich. Eine sehr gute Hilfe dafür sind die „DLG-Futter¬-werttabellen – SCHWEINE“. Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) gab nun die lang erwartete 7. Auflage heraus. Seit der 6. Auflage aus dem Jahr 1991 sind über 20 Jahre vergangen! Die Veränderungen machten eine umfangreiche Erweiterung und Überarbeitung erforderlich.
So veränderten sich in der Schweinehaltung z.B. Erbgut und Produktionsverfahren erheblich. Höhere biologische Leistungen erforderten eine Neuberechnung der Versorgungsempfehlungen. Die Futter-bewertung wurde hinsichtlich der Berechnung des Gehalts an umsetzbarer Energie auf der Basis der verdaulichen Rohnährstoffe weiterentwickelt. Zudem waren neue Erkennt¬nisse zum Bedarf an Protein und Aminosäuren zu berücksichtigen. Einige in der Schweine¬haltung eingesetzte Futter¬mittel veränderten sich im Lauf der Jahre. Dies kann preisliche Ursachen haben, aber auch durch futtermittelrechtliche Änderungen oder Anforderungen der Kunden verursacht sein. Auch solchen Veränderungen tragen die Tabellen Rechnung.
Die Anzahl der den Futterwert charakterisierenden Parameter wurde von bislang 20 auf 30 erhöht. Für jedes Futtermittel werden nun die Gehalte bezogen auf die Originalsubstanz (Frischmasse) und bezogen auf die Trockenmasse dargestellt. Ferner sind die Futtermittel neu geordnet und in Anlehnung an Futtermittelrecht und Positivliste Einzelfuttermittel in 10 Gruppen gefasst worden.
Es werden die in der Praxis relevanten Futtermittel nach den neuesten Erkenntnissen in ihren Nähr-stoff¬gehalten und Verdaulichkeiten beschrieben und übersichtlich dargestellt. Neu mit auf¬ge¬nom-men wurden Gehalte an Aminosäuren, Mineralstoffen und Faserstoffen sowie Verdaulich¬keiten von Phosphor und Aminosäuren. Dem Tabellenteil vorangestellt sind aktuelle Orientierungs¬werte für die Versorgung von Sauen, Ferkeln, Mastschweinen und Jungmastebern mit Energie und Nährstoffen.
Die Futterwerttabellen sind für Schweinehalter, Berater, Futtermittelhersteller, Tierärzte und alle an der Schweinefütterung Interessierten ein wichtiges und nützliches Werkzeug zur Einschätzung des Futterwertes von Einzelfuttermitteln und zur Kalkulation von bedarfsgerechten Futterrationen
DLG (Hrsg.):
DLG-Futterwerttabellen Schweine
7. erweit. u. völlig neu gestaltete Aufl. 2014, 68 Seiten, kartoniert, zahlr. Tab.
ISBN 978-3-7690-0664-3
€ 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 49,50
   

Erhältlich in allen Buchhandlungen und bei:

      DLG-Verlag GmbH
      Eschborner Landstraße 122
     
60489 Frankfurt am Main

      Telefon:    0 61 23/92 38 263
      Fax:  0 61 23/92 38 262
      E-Mail:     dlg-verlag@DLG.org
      Online-Buchshop: www.dlg-verlag.de